ドイツ語旅日記 エピソ―ド 21 『学問と文化の町ケンブリッジ』 パ―ト8 「不思議な夢の謎」


ドイツ語旅日記 エピソ―ド 21 『学問と文化の町ケンブリッジ』

ドイツ語作家: ulenspiegel

 

"Guten Morgen, Lisa. Hast du gut geschlafen?" "Ich denke schon, aber ich hatte wieder einen komischen Traum ? diesmal mit Kanonen und Schlachtschiffen." "Wieder Kanonen! Also, ich habe auch einen etwas ähnlichen Traum gehabt."

1 / 24

日本語を見る



 

"Einen ähnlichen Traum?" "Ja, aber nicht ganz. Komischerweise waren wir alle in einem U-Boot und Peter war dort im Torpedo-Raum. Zu unserem Entsetzen wollte er die Torpedos losschießen ohne Befehl vom Kapitän."

2 / 24

日本語を見る



 

"Kaum haben wir alle geschrien: 'Nein Peter!' drückte er schon den Knopf und die Torpedos bewegten sich auf ein falsches Ziel zu, nämlich auf eins von unseren Schiffen. Daraufhin bin ich aufgewacht."

3 / 24

日本語を見る



 

"Dein Traum ist gar nicht schwer zu interpretieren." sagte Lisa. "Wieso?" "Peter ist der aus Ghana, nicht wahr?" "Ja." "Die Torpedos symbolisieren seine provokativen Argumente und der Kapitän ist euer Lehrer." "Aber warum U-Boot?"

4 / 24

日本語を見る



 

Dann lachte sie plötzlich laut auf und sagte: "Weil ? das ist echt lustig ? weil alle Studentenzimmer so eng sind und nebeneinander liegen, genau wie im U-Boot ? " "Aber das erklärt nicht, warum es unter Wasser sein muss." unterbrach ich.

5 / 24

日本語を見る



 

"Genau! Das ist dann der witzigste Teil deines Traums!" "Das verstehe ich nicht. Was ist denn so witzig?" fragte ich ganz verwirrt. "In der britischen Kultur unterdrückt man immer seine Verlegenheit, nicht wahr?"

6 / 24

日本語を見る



 

Ich konnte sie immer noch nicht verstehen und ließ sie weiter erzählen. "Entsetzt waren sie von Peters Ansichten, aber die Meisten wagten nicht ihre Emotion auszudrücken, nicht wahr? Trotzdem muss die Stimmung im Klassenraum sehr angespannt gewesen sein."

7 / 24

日本語を見る



 

"Ach so! Jetzt verstehe ich. Das U-Boot ist eine Art von Bildsprache! Es schildert nicht nur die verborgene Emotion sondern auch den enormen Druck der Stimmung. Du hast recht! Wir hatten gestern heftige Diskussionen, aber keiner hat Emotion gezeigt."

8 / 24

日本語を見る



 

Dabei fällt mir eine Szene vom Film "Das Boot" ein, wo unter enormen Druck die Muttern und Bolzen im Innenraum anfangen rauszuspringen. "Jetzt finde ich es auch sehr lustig, dass mein Traum eine solche komische Szene kreiert hat!"

9 / 24

日本語を見る



 

"Ja, Träume verwandeln Emotionen und Gedanken in Bilder. Es ist manchmal echt erstaunlich, wie präzise jedes Detail der Bilder das schildert, was im Unterbewusstsein ist." bemerkte Lisa. "Aber woher hast du all das gelernt?"

10 / 24

日本語を見る



 

"Ich war einmal sehr interessiert an Psychoanalyse und habe viel von Carl Jungs Büchern darüber gelernt, wie man Träume interpretiert." antwortete sie. "Aber warum kannst du diesmal deinen eigenen Traum nicht interpretieren?"

11 / 24

日本語を見る



 

"Ich weiß nicht. Diese Träume scheinen wenig mit meinen Erfahrungen zu tun zu haben." sagte sie verdutzt. "Übrigens, heute habe ich den ganzen Tag viel zu tun, ich habe nur am Abend frei." "Kein Problem, ich kann alleine in die Stadt gehen."

12 / 24

日本語を見る



 

Wir haben uns zum Abendessen bei McDonald's im Stadtzentrum verabredet und ich bin nach dem Frühstück zum Unterricht gegangen. Seltsamerweise war Peter heute während des Unterrichts ganz schweigsam.

13 / 24

日本語を見る



 

Als ich Lisa am Abend traf, sagte sie: "Ich habe herausgefunden, dass es heute Abend ein Feuerwerk an der Cam gibt." "Ach ja, ich habe total vergessen, dass heute Guy Fawkes Day ist!" "Was ist Guy Fawkes Day?"

14 / 24

日本語を見る



 

"Guy Fawkes war Einer von den13 katholischen Mitverschwörern, die versuchten James I zu ermorden. Am 5. November 1605 wollte er einen Haufen Sprengstoff im Untergeschoß des Parlaments anzünden."

15 / 24

日本語を見る



 

"Aber ein anonymer Brief hat alles auffliegen lassen und Guy Fawkes wurde kurz vor der Attentat festgenommen. Im Gedenken an das Scheitern der Verschwörung wird es alljährlich mit Bonfire und Feuerwerken gefeiert."

16 / 24

日本語を見る



 

Auf der Wiese am Fluss entlang sind viele Buden und sogar ein kleiner Jahrmarkt. Überall drängen sich die Leute. In der Mitte ist ein gigantischer Haufen von ausgedienten Holzmöbeln: Stühle, Schränke, Bücherregale, Tische und vieles mehr.

17 / 24

日本語を見る



 

"Was sind das für komische Puppen, die die Kinder tragen?" fragte Lisa. "Das sind Guy Fawkes Puppen, die im Feuer verbrannt werden sollen. Als Thatcher Premierministerin war, verbrannten sie eine Nachbildung von ihr statt Guy Fawkes."

18 / 24

日本語を見る



 

"Das ist aber gemein!" "Damals war sie nicht bei allen Leuten beliebt. Bergarbeiter haben sie besonders gehasst wegen ihrer Politik." Plötzlich rief Lisa: "Guck da! Drei Kanonen! Das habe ich in meinem Traum gesehen!"

19 / 24

日本語を見る



 

Zum unserem Erstaunen erzählte der Veranstalter, dass dieses Jahr auch die Kanonen dabei sind, um den Sieg von Elisabeth I gegen die spanische Armada (Kriegsflotte) von 1588 zu feiern. Ein Mann im mittelalterlichen Kostüm zündete die Zündschnur an.

20 / 24

日本語を見る



 

Das Holzhaufen wurde sofort von Flammen verschlungen und das Feuerwerk ging los, gefolgt von ohrenbetäubenden Explosionen der Kanonen. Dann warfen die Kinder Guy Fawkes Puppen in die Flammen.

21 / 24

日本語を見る



 

"Wie seltsam, dass ich eine Szene von Kanonen und einer Seeschlacht in meinem Traum gesehen habe!" sagte sie total überwältigt. "Das muss ein prophetischer Traum gewesen sein. Ich hatte auch einmal eine Erfahrung wie du."

22 / 24

日本語を見る



 

"Kurz bevor ich nach England kam, hatte ich einen Traum von einem jungen charismatischen Politiker. Zwei Monate später wurde Tony Blair neuer Premierminister. Aber nach dem Irakkrieg ist ihm alles schief gelaufen."

23 / 24

日本語を見る



 

"Die Briten sind normalerweise sehr misstrauisch gegenüber Politiker. Mit Galgenhumor sagt man manchmal, dass Guy Fawkes der einzige Mann sei, der mit richtigen Absichten ins Parlament ging!"

24 / 24

日本語を見る