ドイツ語旅日記 エピソ―ド 20 『学問と文化の町ケンブリッジ』 パ―ト7 「真理の大海原」


月曜の朝は神学校で二つの講義がありました。
午後は暇だったのでニュ−トンの彫像を見にトリニティ―・カレッジのチャペルを訪ねました。

ドイツ語作家: ulenspiegel

 

Heute ist Montag. Ich hatte zwei Unterrichtstunden am Morgen, aber ab Mittag habe ich frei. "Was habt ihr im Unterricht durchgenommen?" fragte Lisa. "Erst hatten wir Griechisch und danach Reformation."

1 / 24

日本語を見る



 

"Die griechische Grammatik ist der Deutschen sehr ähnlich. Es gibt auch drei Geschlechter und vier Fälle: Nominativ, Genitiv, Dativ und Akkusativ." "Echt? Und was hast du über die Reformation gelernt?"

2 / 24

日本語を見る



 

"Wir hatten heftige Diskussionen über die Prädestination, ob Menschen für ihre Errettung vorherbestimmt sind oder nicht, unabhängig von ihrem eigenen Willen. Dann hat Peter, ein Typ aus Ghana, eine Bombe platzen lassen."

3 / 24

日本語を見る



 

"Er hat behauptet, dass man nichts davon hat, wenn man Gutes tut, weil Gott so wie so schon vorherbestimmt hat, wer gerettet werden soll. Andere Studenten versuchten gegen seine extremen Ansichten zu argumentieren, aber er war hartnäckig."

4 / 24

日本語を見る



 

"Das hört sich nach einer sehr interessanten Diskussion an. Also, ich hatte auch ein interessantes Gespräch mit einem Lehrer in der Bibliothek. John heißt er."  "Ach ja, John, unser Geschichtslehrer. Was hat er dir erzählt?"

5 / 24

日本語を見る



 

"Viel von der Geschichte der Cambridge Universität und auch von Isaac Newton. Ich war erstaunt von der Größe und Tiefe seines Wissens!" "Ja, er weiß alles von der europäischen Geschichte und ist ein sehr interessanter Redner."

6 / 24

日本語を見る



 

"Also, John sagte, dass Newton in der Weihnachtsnacht geboren worden sein soll und er war ein frühgeborenes Baby. Seine Mutter sagte, dass er in einen Krug reinpassen könnte. Newtons Vater starb 3 Monate vor der Geburt seines Sohnes."

7 / 24

日本語を見る



 

"Als er drei war, hat seine Mutter einen Pfarrer geheiratet und Newton wurde von seiner Großmutter betreut. Er hasste den Stiefvater und auch die Mutter. Einst hat er gedroht ihr Haus in Brand zu stecken."

8 / 24

日本語を見る



 

"Echt? Das erklärt, warum er nie Anglikaner wurde, obwohl das für alle Universitätsmitglieder damals Pflicht war. Was ist denn aus ihm geworden?" "Seine Mutter wollte aus ihm einen Gutsherrn machen." erzählte Lisa weiter.

9 / 24

日本語を見る



 

"Aber seine Schulmeister überzeugte sie, Newton weiter ausbilden zu lassen. Er hat sich in seinem Studium hervorgetan, aber wurde oft von anderen Studenten gemobbt." "Es scheint, er hatte keine guten Beziehungen zu seinen Mitmenschen." bemerkte ich.

10 / 24

日本語を見る



 

"Aber wäre er ein geselliger Mensch gewesen und nur Gutsherr geworden, dann gäbe es keine Apollo-Mondlandung." sagte sie. "Und auch keine Infinitesimalrechnung, an der ich mir in der Schule den Kopf zerbrach." sagte ich scherzhaft.

11 / 24

日本語を見る



 

"John sagte, es gibt eine berühmte Statue von Newton in der Kapelle vom Trinity College. Wollen wir nach dem Mittagessen dort hingehen?" schlug sie vor. Die Kapelle befindet sich gerade neben dem College.

12 / 24

日本語を見る



 

Das Tudorgotik-Gebäude, das von der Königin Elisabeth I. angefertigt wurde, schien golden im Herbstdunst. "Kannst du das hören, Jun? Jemand spielt Orgel da drinnen!" "Ach ja, ich habe vergessen. Montags gibt es da immer Lunchtime Konzerte."

13 / 24

日本語を見る



 

In dem imposanten Innenraum der Kapelle, donnerte die Orgel voll, als würde sie das ganze Gebäude erschüttern. "Was ist diese furchtbare Musik! Sie dröhnt in meinem Bauch nach!" rief ich. "Das ist der Mars von Gustav Holsts Planeten."

14 / 24

日本語を見る



 

"Ich habe das Werk einmal gehört, von den Berliner-Philharmonikern gespielt, aber auf der Orgel habe ich es noch nie gehört. Es klingt absolut umwerfend!" sagte sie ganz begeistert. "Mir klingt es eher wie vorrückende Panzer."

15 / 24

日本語を見る



 

Lisa scheint alles von Newton völlig vergessen zu haben, sie ließ sich völlig von der Musik mitreißen. "Wie passend ist das!" flüsterte sie plötzlich, als die seltsamen Akkorde des letzten Satzes vom Neptun verklungen waren.

16 / 24

日本語を見る



 

"Was ist passend?" fragte ich. "Die Planeten und Newton. Aber wo ist seine Statue?" "Die steht im Außenteil der Kapelle." Dort haben wir sie unter den sechs Statuen der großen Trinity-Mitglieder gefunden.

17 / 24

日本語を見る



 

Er steht erhaben an der entferntesten Wand, mit ein Prisma in den Händen, weit weg von anderen Fünf. "Hier sitzen auch Tennyson und Francis Bacon, aber Newton steht dort ganz allein." sagte ich.

18 / 24

日本語を見る



 

"Ja, genauso wie der Mann selbst, der das ganze Leben in seiner stolzen Einsamkeit lebte. Dein Geschichtslehrer sagte, dass Newton in seinen späteren Jahren mehr und mehr in sich selbst gezogen war und sich mit Alchemie beschäftigte."

19 / 24

日本語を見る



 

"Echt? Das wusste ich gar nicht, aber ich weiß, dass er sich für Bibelprophezeiungen sehr interessierte, er war fast davon besessen. Von der Offenbarung und dem Buch Daniel hat er versucht, das Jahr für das Ende der Welt zu berechnen."

20 / 24

日本語を見る



 

"Wirklich? Wann soll denn die Welt enden laut Newtons Berechnung?" "Das exakte Jahr hat er nicht benannt, aber er vermutete, dass es nicht vor 2060 passiert." "Dann hat er an die Existenz Gottes geglaubt?"

21 / 24

日本語を見る



 

"Ja, Newton glaubte nicht, dass das Sonnensystem eine gigantische Maschine sei, die sich ganz alleine bewegt, sondern dass es ein göttliches Wesen geben muss, der alle Himmelskörper im Gravitationsgesetz hält."

22 / 24

日本語を見る



 

Eine Weile standen wir sprachlos vor der Statue. Seine Augen schienen in tiefer Meditation versunken zu sein, in seiner eigenen Welt, wo niemand eintreten durfte. Gleichzeitig schienen sie weit ins Universum hineinzuschauen.

23 / 24

日本語を見る



 

In seiner Denkschrift schrieb er: "Ich weiß nicht wie die Welt mich sieht, aber in meinen Augen, bin ich nur wie ein kleines Kind am Strand, das spielt und ab und zu einen glatten Kieselstein oder eine schöne Muschelschale findet, während der große Ozean der Wahrheit unentdeckt vor mir liegt."

24 / 24

日本語を見る